Sonntag, 21. Februar 2016

Glücksmomente der Woche #7


Montag: Der Lieblingsmann hat Urlaub diese Woche. Gerührt hat uns ganz besonders eine Nachricht meiner lieben Freundin. Der Tag beginnt also mal wieder mit Tränen. Tränen der Trauer, der Frustration, der gemeinsamen Leere. Wir geben alles um uns an diesem Tag abzulenken und sind den ganzen Tag unterwegs. Es hat geholfen. Wieder mal: ohne ihn - nicht vorstellbar.

Dienstag: Wir gehen in ein neues Restaurant mit Sushi, Buffet, Schokobrunnen (an dieser Stelle Hände weg vom Schokobrunnen, da tummeln sich die kleinen Rotznasen, die selbige erst an ihre beiden Ärmel schmieren und dann noch den abgeleckten Löffel unverschämt in den Brunnen halten... wäh - eine einzige Bazillenschleuder). Wir essen und genießen fast zwei Stunden vor uns hin. An einem normalen plumpen Dienstag. :) Danach darf ich zum Möbelschweden (war sein Vorschlag ich schwöre) und zum Schluss schlendern wir noch durch ein Shoppingcenter wo ich mir endlich nach 9 Jahren 'richtige' Schuhe zum Laufen/Wandern kaufe. Schließlich möchte ich nicht immer untätig zu Hause sitzen bleiben. Man wird ja nicht jünger. Jetzt Frühling - komm, damit ich mit dem Lieblingsmann wandern kann (nein ich schreibe es nicht mit großer Überzeugung, falls jemand gerade denkt, ich hätte mich wohl komplett verändert...)

Mittwoch: Nach dem ich eeeeeeeeewig nachts gelesen habe und der Lieblingsmann eine unerklärliche Müdigkeit hat stehen wir erst gegen halb 11 auf. Passt aber auch zum Wetter, das ist heute außerordentlich gruselig. Abends kochen wir tatsächlich mal wieder selber.

Donnerstag: Er geht morgens Skifahren, ich versuche mich mal wieder an etwas Sport, mittags gehen wir spazieren, laden uns bei Freunden zum Kaffee ein, abends gibt es hier Nudeln mit Tomatensoße ebenfalls selber gekocht ;)

Freitag: Ausschlafen, sporteln, gleich die verbrannten Kalorien auffüllen und Essen gehen, Shoppen - leider nix gefunden, war aber trotzdem schön, den Katern Geschenke mitgebracht, alle zufrieden am Ende des Tages auf dem Sofa :)

Samstag: Wir besorgen Geschenke für den Schwiegerpapa, erledigen so dies und das zuhause, trinken etwa alle zwei Stunden zusammen einen Kaffee, ich bearbeite ein paar Fotos - und draußen kann es sein wie es will und es ist gräßlich ;)

Sonntag: Lecker lang gefrühstückt, Training mit dem Kater der immer schreit und er lernt schnell ♥ zu süß! Abends zu viert den letzten freien Abend genießen - unbezahlbar. 


1 Kommentar:

  1. Bazillen-Schokobrunnen? Uääh. Nicht lecker.

    Samstag war echt grässlich. Und wie. Wir haben den ganzen Tag auf dem Sofa verbracht - so ließ es sich gut aushalten ;)

    AntwortenLöschen