Sonntag, 24. Januar 2016

Glücksmomente der Woche #3




Montag: Auch wenn die Woche elend früh beginnt (4:30 aufstehen sicherheitshalber...man weiß ja nicht wie´s zum Fahren ist), darf ich heute den ganzen Vormittag mit meinen Lieblingsdamen verbringen. Und da ist die Frühstückspause ein wahrer Glücksmoment ♥ Danke Ladies :)

Dienstag: Spätdienst, witzig, wirklich witzig, wir haben viel gelacht und der Tag ging auch schnell vorbei. Cool, dass ich zur Zeit mit tollen Menschen eingeteilt bin. Morgens hatte ich ein tolles Frühstück mit IHM, denn er hat diese Woche wieder Spätschicht.

Mittwoch: Es hat heute Nacht wieder ein wenig geschneit. Morgens dann...richtig die mistige Schneefräse. Funktioniert wohl doch noch. Olles Ding. Frühstücken mit dem Lieblingsmenschen. Das sollte dann wohl auch das Highlight des Tages bleiben. Halt - es brachte uns jemand Kuchen auf Station, das war mein Highlight Nr. 2 ♥
Denn was gestern noch so witzig war, entpuppt sich heute zu Idiotendienst. Ich hasse es, wenn man immer nur knapp besetzt arbeitet. Immer am untersten Limit. Damit man auch ganz vorbildlich Überstunden abbaut. Und dann - es kann sich leider auf Station ganz spontan sehr vieles verändern - kawummmmm, haben die Idioten die da sind die Arschkarte gezogen.....ich erleide auf der Heimfahrt fast einen Schlaganfall vor lauter Wut. 

Donnerstag: Wütend gehe ich nach 4,5 Stunden Schlaf erneut in dieses Irrenhaus. Nach dem das Wochenende jetzt doch noch mit Personal abgedeckt werden konnte, meldet sich eine Kollegin noch weiter krank für den Nachtdienst. Kind krank. Weißte. *Brechschale* eine andere Kollegin, die am Sonntag einspringen soll, kann nur bis 12 Uhr arbeiten. Wegen der Familie. *Brechschale* Alles klar. Wer bleibt natürlich immer den ganzen Dienst lang? Frau Wünschdirwas die Vollidiotin. Deren Partner im Übrigen täglich ein wundervoller Zuhörer (Glücksmoment) ist und der sich alle Kommentare liebevoll verkneift. Heute ist ja übrigens Weltknuddeltag oder so. Das hole ich dann abends auf dem Sofa nach (Glücksmoment)...ach Gott was für ein Ärger echt. 

Freitag: Ich schaffe meine Arbeit halt wieder nicht. Der Springerdienst ist auch diesen Freitag wieder gestrichen und wenn man in einer Stunde 4 Zugänge bekommt, dann funktioniert das auch einfach nicht so doll. Als ich zuhause ankomme so gegen 22 Uhr läuft gerade "Wie ein einziger Tag" an und ich hole die Tempobox in meine Nähe und freue mich, dass ich morgen nicht früh aufstehen muss und wir somit den kompletten Film ansehen können :)

Samstag: Ausschlafen mit dem Lieblingsmann, arbeiten, meine Chefin bringt mir Marzipan mit. Man muss nur genug jammern...dann geht sowas. Heute lief es wenigstens etwas besser und jetzt sind es nur noch 2 Tage die ich aushalten muss! Yeah. 

Sonntag: Die Kollegin, die wegen der Kinder und ihres Typen früher heim muss (was ihr im Übrigen die Chefin vorgeschlagen hat...nur mal so...Weiber...) arbeitet wie wild nur damit ich keine Arbeit in ihrem Bereich habe, wenn sie geht. Ha. Will ich auch geraten haben. Leider habe ich heute schon einen Blick in den vorläufigen Aprildienstplan erhascht. 5 Nachtdienste. *Brechschale*. 
Glücksmoment? Mooooooment....den Rest des Sonntags an der Seite des Lieblingsmannes lümmeln und mir alles den Buckel runter rutschen lassen...und zum Lieblingsitaliener gehen und die Lieblingspizza essen ♥



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen