Dienstag, 1. September 2015

Mein kleiner Blog

Wow.

Habt ihr das gesehen?

Sooooooooo viele Klicks auf meiner Seite. Über 100.000. Das finde ich doch sehr beachtlich. Ich gebe zu, vermutlich kann ich einen großen Teil der Klicks auf meinem Konto verbuchen ;) Ihr kennt das oder? Blog nochmal anzeigen. Wie sieht das jetzt aus? Ahhhh kacke, falsch geschrieben. Wo war noch gleich der Beitrag mit den Sternschnuppen? War das letztes Jahr tatsächlich am gleichen Tag? Blog nochmal anzeigen...Etwa so.

Trotzdem sage ich euch Danke. Danke, dass ihr da seid, dass mich jemand auf meinem manchmal wirren, manchmal traurigen, bestimmt manchmal auch langweiligen (weil so oft die gleichen Gedanken) Weg begleitet. Dass da immer jemand ist, der mir liebe Worte schreibt. Dass es Blogschwestern gibt ♥. Dass ich durch euch viele Blickwinkel und andere Sichtweisen entdecken darf. Danke für die vielen tollen Foodblogs ♥. Für die vielen tollen Wohn- und Dekoblogs ♥. Für den MakroMontag ♥. 

Ich hab durch das hier Menschen kennen gelernt. Menschen die es tatsächlich in Farbe und in echt im realen Leben gibt. Wer hätte das gedacht. Menschen die mir heute viel bedeuten. Man schreibt sich Mails. Man trifft sich. Man ist manchmal, auch wenn man sich nicht persönlich kennt, durch so liebe Worte verbunden. Ich finde das großartig. Wirklich jetzt. Ich dachte nicht, dass Schreiben so verbindet.
Es sollte hier ein Tagebuch entstehen, das eben Gedanken festhält. Gedanken, die raus müssen. Weil sonst in der Seele und im Kopf eben nicht mehr so viel Platz für andere Dinge ist. Gedanken, die ich manchmal lieber aufschreibe anstatt sie auszudiskutieren. Es ist manchmal so anstrengend immer Reden zu müssen. Es ist auch manchmal so anstrengend unterbrochen zu werden, weil viele meine Gedanken und Ängste nicht aushalten können. Es abtun und sagen "ach komm...das wird schon". Es ist auch für den Lieblingsmann anstrengend, immer den gleichen Sorgen und Ängsten zuhören zu müssen. Und ja manchmal kommt es tatsächlich vor, dass man nicht mal mit dem Lieblingsmann darüber reden will. Und doch ist Herz und Kopf so voll von allem. 
Schreiben geht dann so viel leichter und tippen noch viel viel viel vieeeeeeeeel leichter. 

Und plötzlich kriegste auch noch Rückmeldung auf die Gedanken. Uahhhhhhh shit. Da liest jemand mit. Öhm ich glaube ich mach den Blog doch wieder weg. Bestimmt ist es doof was ich so schreibe. Oder nicht? Oder doch? Oder nicht? Oder doch? 
Und dann surft man und sucht und findet und liest. Und stellt fest, hey du bist jetzt eine davon. Und allein bist du sowieso nicht. Ich entdeckte die vielen wunderbaren Frauen, denen es genau gleich geht. Die genauso empfinden, die genauso kämpfen. Mit sich und mit der Situation.  
Und irgendwann wurde aus den Rückmeldungen ein Austausch. Für mich wirklich eine Bereicherung. Weil ihr mich versteht. Weil es euch nicht stört, wie sehr sich meine Gedanken manchmal im Kreis drehen. Weil ihr es versteht Mut zu machen wo er mir schon lange ausgegangen ist. Egal in welche Richtung der Mut geht. Er ist immer da. Von euch da draußen.


So und an dieser Stelle möchte euch gern drücken. Das ist der Nachteil online ;) Geht nicht. Müßt ihr euch den Drücker eben hier mitnehmen: 

















Kommentare:

  1. ich drück dich ganz feste zurück!!!
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich drück dich auch ganz feste zurück.
    Toller blog ♥ und tolle Frau Wünschi ♥
    Bin froh, dich zu kennen. Bussi
    Deine peach :-D

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Wünschi, jetzt muss ich doch auch mal kommentieren. Das hast Du ja soooo schön geschrieben das ich gerade ganz doll Gänsehaut hatte. Dein Blog war mit einer der ersten (neben J.B. und Wonderland), den ich gelesen hab und bei dem ich das Gefühl hatte...."Mensch, ich bin nicht allein mit diesem ganzen Mist". Und zum Lachen bringst Du einen auch noch. Bei deinem Beitrag "Ich weiß jetzt auch nicht so recht…" hat's mich fast umgauen :D (zum Teil aber auch wegen Unfassbarkeit). Naja, bisher hatte ich nur nicht den Mut zu kommentieren. Jetzt habe ich seit Juni selber angefangen zu bloggen. So ändern sich die Zeiten. Aber es läuft noch etwas schleppend. Bin noch nicht die schnellste Schreiberin ;) und so schön ausdrücken kann ich mich auch nicht. Aber egal. Es hilft mir und das ist momentan die Hauptsache. Ich freue mich auf noch ganz viele Beiträge von Dir und werde weiter fleißig mitlesen. Und jetzt vielleicht auch das ein oder andere Mal kommentieren ;)

    LG, fraujanes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe fraujanes, wie lieb von dir! ♥

      Löschen
  4. Es ist aber auch jedes Mal schön Deinen Blog zu öffnen ❤️

    AntwortenLöschen
  5. Etwas spät, aber: DANKE für deinen Blog. Und erst Recht danke für dich, meine Süße!! Für dich in meinem Leben. Es ist schlicht nicht mehr anders vorstellbar.

    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen