Mittwoch, 3. Juni 2015

Ohne Worte...

Meine Mama:

"Stell dir vor unsere liebe Bekannte, sie war Krankenschwester" (oder war sie Hebamme...keine Ahnung hab ich vergessen) "und sie hat neulich wieder erzählt, wie sie noch heute im Alter Gänsehaut bekommt, weil jede Geburt so etwas wundervolles ist. Stell dir mal vor sogar manche Väter haben sie vor Glück umarmt! Ist das nicht wunderbar? Solche Momente?" Kurze Pause. "So und wie geht es dir so?"

Danke Mama, ganz hervorragend geht es mir. Vor allem wenn du mir sowas erzählst, da bekomme ich auch gerade Gänsehaut, zumal ich ja weiß, dass du bestimmt nicht vergessen hast, wie schwer es für mich ist, dass wir diesen Moment nie erleben werden. (Wollte ich sagen...ich habe es bei hervorragend belassen...)

Meine Kollegin:

"Meine Nichte hat sich jetzt schon drei mal künstlich befruchten lassen, ist ja auch ganz schön kostspielig sowas. Ha ich dachte mir bloß, dafür fahren sie aber ganz schön viel in Urlaub! Bei jeder Gelegenheit fahren die weg! Also krass oder? Wo das doch so viel kostet...."

Ach was. Das ist ja allerhand! Da fahren die noch weg! Die haben ja Nerven! So oft in Urlaub zu fahren. Krass wirklich! Die spinnen ja. (Wollte ich sagen...statt dessen sagte ich - hm ich denke den Urlaub werden sie wohl irgendwie dann auch brauchen, meinst du nicht? Hätte ich mir aber auch sparen können bei dem verständnislosen Blick der mir von der anderen Seite zugeworfen wurde...)

Eine andere Mutterschutzkollegin zu einer Lieblingskollegin:
(Entschuldige Liebes, aber ich muss das einfach schreiben, das ist so köstlich!)
"Ihr übt aber schon oder?
Also eine Bekannte von uns hat aaaaaaaaaaaaalles probiert alles und" (hatte sie auch schon eine Fehlgeburt? Keine Ahnung ich habs vergessen....) "jetzt hat sie einfach so ganz ohne Hilfe Zwillinge bekommen!"
Die Geschichte kommt bekannt vor? Jaaaaaaaaaa genau. Mir wurde sie von der lieben Mutterschutzkollegin auch schon erzählt. Ist ja aber auch wirklich ein Brüller. Das kann man schon öfter erzählen. :)

Knaller um Knaller.

Einen hab ich noch. Hat aber mit dem oben geschriebenen nix zu tun.

Unsere Küche. Der Backofen ist defekt. Die Knöpfe und die Blende des Backofens werden, nachdem der Backofen ausgeschaltet wird so heiß, dass man sich die Fingerchen daran verbrennt. Also kann und will ich diesen Ofen momentan irgendwie gar nicht benutzen. Hm. Die Frau von der Küchenplanung behauptete steif und fest zwei Wochen lang, dass sie keine Mails von uns erhalten hat. Sie wollte nämlich, dass wir ein Foto vom verschmorten Temperaturregler schicken. Nach einem angespannten Telefonat bei dem ich sie bat, mir doch eine funktionierende Emailadresse, vorzugsweise die von ihrem Chef zu geben, schaffte sie es dann die Mail, die plötzlich doch ankam zu bearbeiten. Nach weiteren drei Tagen, kam sie dann zu dem Schluss, dass wir uns doch bitte an den Kundenservice des Geräteherstellers wenden sollen. 
Ich krieg ja schon rote Flecken, wenn ich an die Küchenfrau überhaupt bloß denke....
Nun gut, die nette Frau vom Kundenservice des Geräteherstellers teilte uns mit, dass sich innerhalb der nächsten drei Tage, der Techniker bei uns melden würde, um mit uns einen Termin zu vereinbaren. Hm. An Tag 4 also heute, rief eine etwas erboste Frau Wünschdirwas beim Kundenservice an um nochmal nach dem Techniker zu fragen.
Ahhhhhh. Der Techniker der für unseren Postleitzahlenbereich zuständig ist hat gerade Urlaub! Das hat die Pflinse letzte Woche wohl nicht in ihrem Computer entdeckt. Nun gut, ich atmete tief ein und aus, sagte freundlicher denn je "auf Wiederhörn" und warte nun gespannt auf nächste Woche. 
Nun ja - wer braucht schon einen Backofen in seiner neuen Küche? Die meisten Dinge die ich zubereiten KANN macht nun mal in unserem Haus der Backofen!!!!!!
Und natürlich das Thermodings. Das funktioniert wenigstens. 

In diesem Sinne wünsche ich uns alle ein paar entspannende Tage...all jenen die ein langes Wochenende genießen: Haut rein! Genießt für mich mit! Ich verbringe die Tage lieber in der Klinik. Aber Gott sei Dank nicht als Patient sondern arbeitend ;)

Habt es fein!




Kommentare:

  1. Oh no! Solche geschichten hat glaub ich jeder schon mal gehört. Ich glaube die leute können gar nicht erahnen was wir aushalten und welch tiefsitzender fast unerträglicher schmerz in uns ist.
    Mein chef, der ein riesenar.... ist und immer meint wie witzig er ist hat mir in unserem überfüllten büro die stiftungwarentest zeitung überreicht in dem kinderwägen getestet wurden. Und zwar genau an dem tag an dem ich mein letztes negativ bekam kurz vor meinem 36. Gebtag. Mit den worten ' peach du wirst jetzt 36, deine uhr macht schon ganz laut tick tack tick tack, durch älter werden machst du es auch nicht besser. Oder wisst ihr nicht wie es geht?' Hab mich dann irgendwann nur noch heulend auf der toilette gefunden... naja mittlerweile hab ichs mit 'nicken, lächeln, arschloch denken' abgehakt.

    Das mit dem backofen tut mir leid, so ein mist. Würde mich auch richtig ankotzen.

    Süße, ich wünsch dir nicht zu viel stress beim arbeiten und fange ein paar sonnenstrahlen für dich ein. Drück dich feste ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Knallergeschichten ja...nur dass meine Ma mir immer wieder so nen kleinen Seitenhieb verpasst tut eigentlich ganz besonders weh...
      Drück dich fest zurück ♥

      Löschen
  2. Solche Geschichten hab ich auch schon des öfteren gehört.
    Aber die Sache mit dem Urlaub ist echt Ohne Worte. Wenn ich nämlich darüber nachdenke, fällt mir auf, dass wir seid dem wir in Behandlung sind, auch des öfteren wegfahren, auch wenn die Behandlung an sich schon ziemlich teuer ist, aber ohne "den Tapentenwechsel" würde ich das glaube ich auch nicht wirklich durchstehen.
    Die anderen Leute sollen sich doch einfach mal um ihre eigenen Dinge kümmern und nicht über Dinge ablästern, von den sie gar keine Ahnung haben. Das ist jedenfalls mein Standpunkt. Bei so etwas platzt mir der Kragen!

    Ich hoffe die Arbeit wird nicht all zu stressig. Drück dich ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seh ich auch so. Eingene Nase, eigene Haustüre und so...
      Drück dich ♥

      Löschen
  3. *seufz*
    Ich kanns dir nachempfinden......
    Nur 2 oder 3 Wochen nach meiner (schlimmen) Fehlgeburt bekam ich Ultraschallbilder von meiner Mutter gezeigt.....ihre Freundin wird Oma.....
    Meine reaktion war aber nicht ansatzweise so gefasst wie deine...Hut ab!

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebste Wunschfee, mir fehlen die Worte. Dafür drück, knutsch und knuddel ich dich.

    Unfassbar wie feinfühlig manche Menschen sind.... *grr*

    Hab es nicht zu stressig. Und nach Feierabend dreifach schön. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Knuddel dich fest fest noch fester zurück ♥

      Löschen
  5. Ach liebe Wünschi - warum sind manche Menschen nur so unsensibel? Ich weiß es nicht aber es ist einfach so... und es tut mir so leid, dass du es abbekommst - du hast das nicht verdient!
    Ich wünsche dir ganz viel Sonne!
    Dicken Drücker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Sonne - ich bruzzle nahezu :)

      Löschen
  6. Manchmal hat man einfach das dringende Bedürfnis, gaaanz langsam und überdeutlich den Kopf zu schütteln oder den Leuten einfach mal eine zu klatschen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wär für klatschen oder knuffen oder treten! ♥

      Löschen
  7. Meine Liebe,
    manchmal kann man nur darüber staunen, wie merkbefreit und unsensibel manche Leute sind.
    Und über Kundendienste wollen wir gar nicht erst reden, da bekomme ich sonst auch gleich Ausschlag! "Ach, das ist kaputt? Wirklich? Also sowas hatten wir bisher noch niiiieeee, Sie sind die erste, bei der das passiert!" Klaaaaar... ;-)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Staunen mit offenem Mund ;)
      Kundendienste verursachen tatsächlich Ausschlag!
      Ich bin gespannt wann sich der Techniker melden :)
      Waaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhh.

      Löschen