Samstag, 7. Februar 2015

Das letzte Wochenende "ein bisschen schwanger"?

Was geht da vor frage ich mich und möchte so gern hinein sehen. Es zwickt und zwackt immer wieder. Mal links mal rechts, mal mittig mal im Magen. Mal schlimm, mal weniger schlimm. Mal gar nicht. 

Was ist da los?

Machen die sich ihr Bett? Ist da noch jemand? Oder bereitet sich alles da drin auf die große Blutung vor? Seit ein paar Tagen die gleichen Beschwerden. Unverändert. 

Mal bin ich ruhig, ganz entspannt, muss lächeln, weil ich so bin. Fühle wie Ruhe ist im Bauch. Wie mein Herz klopft und ich tausend Schmetterlinge im Bauch hab - oder vielleicht auch nur zwei? Und da ist ein bisschen Wärme - auch in meinem Herzen. Da ist Glaube. Glaube an das Gute. Wird es ein Anfang von was ganz Großem? Ich ertappe mich wie gut sich das anfühlt. Einbildung? Dann kullern wieder die Tränen, weil ich so Angst vor dieser Leere habe. Schaffen wir es diesmal tatsächlich? Werde ich auch diesmal wieder von all meinen Gefühlen getäuscht? Ich kann leider auch ganz direkt spüren wie sich DAS anfühlt.

Spannung, Grusel, Horror, Kribbeln, Hoffnung, Aufregung, Liebe, Angst, Zusammengehörigkeitsgefühl, Traurigkeit, Mut, Wut, Nervenkitzel, Mutlosikeit, Herzklopfen...so etwa fühlt sich das an. Jeden Tag. Noch genau so lang: 6 Tage bis zum Ergebnis...bald haben wir´s geschafft. 

Kommentare:

  1. Was für ein Krimi. Kein Wunder, dass deine Gefühle gerade von himmelhochjauchzend bis tieftraurig gehen.
    Meine Daumen sind weiterhin ganz feste gedrückt! Ich denke ganz feste an dich.

    AntwortenLöschen
  2. Noch sechs Tage diese Achterbahnfahrt. Haltet durch, Herr und Frau Wünschi. Ihr seid die Besten, ein wundervolles Team. Eine Einheit. Ich bin froh, dass ich dich bzw. euch begleiten darf und wünsche nichts mehr als einen positiven Ausgang!! ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen
  3. Ich denk ganz ganz viel an dich liebste wünschi und kann dein gefühlschaos so gut verstehen. ich wäre gerne für dich da und möchte dich in den arm nehmen... von herzen alles liebe ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Wünschi,
    auch ich kann dich sehr sehr gut verstehen. Dieses hin und her der Gefühle, himmelhochjauchzent, zutotebetrübt. Es zerrt an den Nerven. Nicht wissen, was Sache ist, aber es sich sooo sehr zu wünschen. Was hilft, nicht wirklich was, aber mir hat immer ein lieber Kommentar ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und die dunklen Gedanken waren zumindest für einen Augenblick wie weg geblasen.
    Daher nimm ich dich gerne wieder in die Arme, drücke dich an mein Herz und warte mit dir die nächsten Tage und hoffe und glaube mit dir. Liebe Wünschi, ich denke immer an dich. ❤❤❤ LG Eulenherz

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Wünschi. Es muss noch so ein emoticon erfunden werden, der ausdrückt: ich weiß, bei mir genau so, ich drück alles, was geht! Deine Sonnenseite

    AntwortenLöschen
  6. DANKE von ganzem Herzen! Wie lieb ihr alle seid...♥

    AntwortenLöschen
  7. Huch! Ging der mir doch glatt durch die Lappen. Oder besser gesagt Äuglein...

    Ich denk an dich. An euch. Jeden Tag. Ganz feste. Und ich wünsche euch ein Happy End. Für euch! ♥

    AntwortenLöschen