Samstag, 4. Oktober 2014

Neuanfang

Es ist Zeit für einen Neustart.

Alles auf Null zu stellen und nochmal von Vorne durchzustarten. In neuem Umfeld und mit neuen Menschen, die sich hoffentlich liebevoll um unser Problem kümmern werden.

Der Entschluss ist irgendwann ein paar Tage vor dem Urlaub gekommen, nachdem ich mir zunächst mal wieder SICHER war, dass wir trotz allem was war in die alte Klinik fahren werden und uns dort helfen lassen. 

Das Thema Ausland hat sich für uns erledigt, erstens aufgrund der Kosten, zweitens fühlen wir uns beide bei dem Gedanken irgendwie nicht wohl. 

Neue Klinik: etwa eine Stunde weit weg von uns. Auf der Strecke dorthin ist meistens irgend ein Stau so auch am Donnerstag und mein Mann sagt, es müsse mir klar sein, dass er nicht zu jedem klitzekleinen Termin mit kann. Wer jetzt lächelnd den Kopf schüttelt: ja ich bin ein schwaches Mädchen und ich brauche JEDES MAL die Hand meines Felsen, nur dann bin ich annähernd ruhig und kann die Situation aushalten.

In meinem Kopf streiten sich gerade die Gedanken um die Angst und irgendwie trete ich mir gerade selber in den Hintern, denn ich bin bereit dazu das zu schaffen und manchmal kann man eben nicht immer den einfacheren Weg gehen. Manchmal muss man über seinen Schatten springen und wenn sich das dann noch lohnt, dann kann am Ende herzlich darüber gelacht werden. Wenn nicht...dann werden wir das hier wieder ausdiskutieren...;) 

Eigentlich half uns die neue Gynäkologin bei der Entscheidung. Sie gab mir eine Broschüre mit (obwohl sie das ja nicht darf...blablabla) sie drückte mir das Heft in die Hand und sagte es wäre sicher sinnvoll die Klinik mal anzuschauen. Das exakt gleiche Infoheft hab ich bei der Kellerräumung im Frühjahr diesen Jahres beherzt weggeworfen...es lag dort seit 4 Jahren. Eine meiner Stammtischmädels ist in dieser Klinik schwanger geworden (aber mit ganz anderem Ausgangsproblem) und widerum eine andere (ich wäre nicht ich, würde ich hier nicht auch etwas in Klammern setzen: Versuch Nr. 1, so eine Glückspilzin) hält ihr Wunder schon in den Armen. Diese Klinik begegnet mir immer wieder. Manchmal ist es an der Zeit etwas zu verändern. Nicht dass ich dieses Jahr noch nicht genug verändert hätte...;) Ich kann mich natürlich auch noch wochenlang rumdrücken und von einer Überlegung in die nächste fallen und mich noch tausendmal im Kreis drehen bis mir schlecht wird. Oder aber ran ans Problem - Bauch rein, Brust raus, das Haar in den Nacken geworfen (achso so lang ist es nicht mehr), schon kommt Frau Wünschdirwas auf ihren neuen herbstigen wunderbar braunen Schuhen angeklackert und tadaaaaaaaa - Vorhang auf für ICSI NR. 3 - Versuch NR. 6! 

Kommentare:

  1. Oh liebste Sternschnuppenwünschelrute, neuer Wind weht ins Wünschdirwas_Haus und ich glaube ganz arg feste daran, dass euch der gut tun wird.
    Vielleicht ist es genau das, was ihr benötigt. Alles auf Anfang. Ein wenig unbeschwerter dadurch. Es klingt nach einem Neustart und den wünsche ich euch von Herzen. Also nicht nur den, sondern natürlich auch dementsprechenden Erfolg. Und wenn es jetzt klappt, tzzzzz, dann sagen wir einfach: War direkt beim ersten Mal. Dass es bei ersten Mal in der Klinik ist, interessiert uns dann gar nicht. Denn es ist und bleibt ein erstes Mal.

    Ich knutsche und herze dich so feste, dass dir der Atem stockt. Aber nicht so, dass du keine Luft mehr bekommst. Klare Kiste!!!!

    Tausendzweihundertneunundsiebzig Herzmoleküle!

    Deine Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe! Vielen Dank für diesen festen Knutscher - der tut gut, auch wenn mir fast die Luft weg bleibt ;) Halt mich ruhig fest - ich mag das ♥

      Löschen
  2. Liebste Wünschdirwas, der neue Wind wird euch sicher sehr gut tun. Aus Deinem Post kann man schön heraushören, dass Du positiv gestimmt bist und genug Energie gesammelt hast. Übrigens, ich gehöre auch zu den "schwachen Mädels" die Ihren Liebsten immer dabei haben möchten ;-) ... Manchmal muss man sich nur mal wieder ein bisschen Mut zusprechen - Du schaffst das!!! Ich wünsche Euch von Herzen ganz viel Glück mit der neuen Klinik und natürlich viel Erfolg für ICSI Nr. 3. Alles wird gut. Ich drück Dich ganz fest. Deine Peach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Peach - ich danke dir! Das mit dem Mut zusprechen finde ich ganz toll und auch so wichtig. Ich danke dir dafür ♥
      Ich drück dich :*

      Löschen
  3. In deinem Posts kann man deutlich die Hoffnung lesen und die braucht man auch, damit du dich wohl fühlst und somit die besten Voraussetzungen für ICSI Nr. 3!
    Ich wünsch dir alles Liebe und hör weiter auf dein Bauchgefühl
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Ach du Süße, ich finde das hört sich prima an!! Wirklich super! So positiv und frisch und nach Neustart.
    Ich drück dir so so so so so so so so unendlich feste die Daumen!! Und dich drück und knutsch ich auch <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kleines :* ich drück noch immer erst mal für dich fest die Daumen ;)
      Dicken Knutsch zurück ♥

      Löschen
  5. Das hört sich doch sehr gut an!
    Wichtig ist, dass du deinen Frieden mir der neuen Situation findest. Gut ist, dass du schon einige erfolgreiche Behandlungen aus dieser Klinik kennst. Das nimmt dir zumindest schon einmal die Angst, dass die Klinik vielleicht die falsche wäre. So kannst du dich dann völlig auf die Behandlung konzentrieren.
    Und toll ist, dass du nun auch über deinen eigenen Schatten springst und für die Behandlung zum Teil auch alleine zutraust.
    Mach dir das bewusst, welch positiven Dinge du auf dem Weg bis hierhin schon geschafft hast und noch schaffen wirst und wirf alle Ängste und Zweifel über Bord!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du hast recht...eigentlich ist das schon wieder ein großer Schritt, den ich/wir geschafft haben. Für die Ängste hab ich mir jetzt Globuli besorgt ;) wenn die sich auch noch verdrücken, dann wird tatsächlich alles gut!
      Ich drück dich!

      Löschen